Anzeige: Ahornsirup aus Kanada

Kreativ mit Ahornsirup aus Kanada

PROMOTION-PARTNER
Maple from Canada

Authentisch und einzigartig: Ahornsirup verfügt über eine vielschichtige Aromenkomposition, die Speisen perfekt abrundet. Das macht ihn zum echten Teamplayer in der Küche.

Das Produkt

Ahornsirup ist durch seine umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten überaus spannend. Vier verschiedene Sorten werden aus dem Saft des Zuckerahorns hergestellt. Die Ernte erfolgt innerhalb weniger Wochen im zeitigen Frühjahr, wenn die Nächte noch kalt sind, die Tage aber zunehmend wärmer werden.

Ahornsirup aus KanadaVon links nach rechts: Golden (fein-milder Geschmack), Bernsteinfarben (aromatischer Geschmack), Dunkel (fein-herber Geschmack), Sehr dunkel (kräftiger Geschmack)

Der Saft der Bäume unterliegt im Laufe der Wochen spezifischen Veränderungen. So entsteht zu Beginn der Saison beim Einkochen ein goldener Sirup mit fein-mildem Geschmack. Schon bald färbt sich der Sirup bernsteinfarben und weist ein mild-aromatisches Aroma auf. In der zweiten Hälfte der Ernteperiode prägt der dunkle Sirup karamellige Noten aus, er gewinnt mit seiner Farbe einen fein-herben Geschmack. Gegen Ende der Ernte ist der Sirup sehr dunkel und erfährt durch malzige Noten ein kräftiges Aroma. Viele Ahorn-Rezepte unter ahornsirup-kanada.de

Das Rezept

(Zutaten für 4 Portionen)

Wintersalat mit Ahorn-Vinaigrette und Röstbrot

Für die Vinaigrette:
150 ml (210 g) Ahornsirup aus Kanada, Golden delicate taste, 40 g Dijon Senf, 75 g Ahornessig, 5 g gehackte Schalotten, 5 g gehackter Kerbel, 100 g Traubenkernöl, Salz, Pfeffer

Fürs Röstbrot:
3 Scheiben Sauerteigbrot (ca. 200 g), 250 g Olivenöl, Salz, Pfeffer, Pflanzenöl zum Frittieren

Für den Salat:
1 Kopf Friseé, 1 Kopf Radicchio, 100 g Feldsalat, Radieschen und Dill

Zubereitung:

Für die Vinaigrette alle Zutaten bis auf Traubenkernöl, Salz und Pfeffer vermengen. Dann langsam das Traubenkernöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fürs Röstbrot die Brotscheiben in tiefem Pflanzenöl frittieren, bis diese keinen weichen Kern mehr haben. Gut abtropfen lassen und grob hacken. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen. Salate gut waschen und mischen, mit der Vinaigrette marinieren und etwas Röstbrot dazu geben. Anrichten und mit Radieschen und Dill garnieren.

Der Koch

René Stein hat seinen Kochstil auf Stationen bei den besten Köchen geprägt. Nach einem internationalen Intermezzo in den USA und der Zeit als Küchenchef im Schwarzen Adler in Nürnberg bereitet er sich gerade auf eine neue Aufgabe in der Frankenmetropole vor.

Er sagt: „Ahornsirup begeistert mich durch seinen unvergleichlichen Geschmack. Er ist authentisch und durch kein anderes Produkt zu ersetzen.“

Foto/Rezept: Maple from Canada