irish-moos.jpg

 

Schätze aus dem Meer

Algen sind kulinarisch äußerst vielseitig einsetzbar: für knackige Salate, Tapas und Vorspeisen, Reis- und Nudelgerichte, Eierspeisen, Suppen und Eintöpfe, Schmorgerichte, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte... Speisealgen sind dabei reich an Proteinen, Mineral- und Ballaststoffen und enthalten kaum Fett und Zucker. Getrocknete Algen sind in luftdicht verschlossenen Behältern zwei bis drei Jahre haltbar und somit gut zu lagern. Trockenalgen müssen nur wenige Minuten in kaltem Wasser eingeweicht werden. Sie quellen dabei wieder zur Ursprungsgröße und -textur auf. Dabei nehmen sie, abhängig von der Sorte, das bis zu zehnfache Volumen an und können anschließend genauso wie frische Algen verarbeitet werden. Frische Algen können auch durch Salz schonend haltbar gemacht werden. Sie behalten dadurch das volle Aromenspektrum von frischen Algen, sind jedoch gekühlt bis zu sechs Monate haltbar. Der Vorteil: keinerlei chemische Konservierungsstoffe bei langer Haltbarkeit.

 

pm_kombu.jpg

Kombu
hat einen leichten Jod- und Rauchgeschmack und eine fleischige, festknackige Textur. Gekocht eignet er sich besonders als Garnitur oder Algenbett für Fleisch- und Fischgerichte oder als Zutat für Soßen, Suppen, Eintöpfe, Schmor- und Reisgerichte. Kombu hat verdickende Eigenschaften und kann gut für Soßen verwendet werden. Kombu ist reich an Kalzium, Magnesium, Eisen, Jod sowie Folsäure. Besonderheit: Die Kombu-Alge enthält natürliches Glutamat. Durch Beigabe von Kombu wird der Geschmack der Speisen zusätzlich nuanciert.

 

 

 

 

 

irish-moos.jpg

Irisch Moos
schmeckt intensiv nach Krustentieren und hat eine grobe, fest-knackige Textur. Gekocht eignet sich die Alge für die Verwendung in Salaten, Pfannengerichten, Suppen, Eintöpfen und Schmor-gerichten. Irisch Moos hat verdickende Eigenschaften und ist besonders reich an Vitamin A und Kalzium.

 

 

 

meeresspaghetti.jpg

 

Meeresspaghetti
erinnert im Geschmack an frische Bohnen, Meerwasser und Muscheln und hat eine zart-schwammige Textur. Gekocht eignet sich die Algenart ideal zur Garnitur von Fisch- und Fleisch-gerichten, als Zutat in Reisgerichten, zu Pasta und Hülsenfrüchten oder auch für die Zubereitung von Suppen, Pfannengerichten, Kroketten und Canapés. Meeresspaghetti sind reich an Kalzium, Magnesium, Eisen und Jod und an den Vitaminen A, E und B1 sowie Folsäure.

 

 

 

nori01.jpg

 

Nori
begeistert durch die feine Krustentier-Note und hat eine zarte, aber fest-knackige Textur. Gekocht passt Nori in Suppen, Gratins, Eintöpfe, Tortillas, Kroketten und Teigtaschen. Getrocknet wird die Alge auch als Gewürz verwendet und findet in der japanischen Küche bei der Zubereitung von Sushi Anwendung und ist reich an Proteinen und Mineralstoffen.

Wakame sorgt für eine leichte Meerwassernote und hat eine leicht knusprige, fleischige Textur. Ideal zum Frischverzehr, als Salat mit Dressing oder gekocht als Garnitur zu Fisch, Fleisch und Meeresfrüchten, als Beigabe in Salaten, Pfannengerichten, Suppen, Eintöpfen, Reisgerichten, Pasta etc.

 

 

 

zuckerkombi.jpg

 

Zuckerkombu
bietet einen leicht süßlichen Geschmack nach Meerwasser und eine zarte, leicht knackige Textur. Aufgrund des hohen Gehalts an Glutaminsäure verstärkt Zuckerkombu den Eigengeschmack anderer Zutaten und hat verdickende Wirkung. Ideal zu Fleisch- und Fischgerichten, zum Einwickeln von Reis, Fleisch und Fisch, aber auch in Eintöpfen, Suppen Reis-gerichten, Frikadellen und Kroketten.

 

 

zurück zur Startseite

 

 

 

Jetzt Heft anfordern!

chefs! Magazin bestellen

Lust auf mehr?
Die aktuelle Ausgabe von chefs!
können Sie direkt bei uns bestellen!

 

chefs! abonnieren

Ausgabe nachbestellen

 

 

    Jetzt bewerben    

 


CHEFS TROPHY
AUSBILDUNG 2018
Beste Ausbilder gesucht 

Download Bewerbungsunterlagen

 

_________________________

  

CHEFS TROPHY
JUNIOR 2018
Kochkunst 3.0

Hantieren mit Töpfen und Pfannen war gestern – die Profiküche von heute setzt auf moderne Gartechnik wie das Rational SelfCookingCenter und das Frima VarioCooking Center. Dass moderne Technik und Speisen auf Fine Dining-Niveau kein Widerspruch sind, zeigt die CHEFS TROPHY JUNIOR, der Wettbewerb für Auszubildende & junge Köche mit Spaß an moderner Gartechnik und Küchenorganisation. Aufgabe ist die Zubereitung eines dreigängigen Menüs aus dem Warenkorb mit dem Rational SelfCookingCenter und dem Frima VarioCooking Center. 


Motto: Kochkunst 3.0

Bewerben können sich Zweierteams aus einer/m Auszubildenden (2. oder 3. Jahr) und einem/r Koch/Köchin bis maximal drei Jahre nach bestandener Prüfung.

 

Die Herausforderungen
1. die Bewerbung bis 22. Januar '18
2. das praktische Finale am 28. Februar / 1. März 2018 in Landsberg

Der 1. Preis
Der Preis ist heiß: Das Siegerteam gewinnt eine Studienreise ins Ausland, inkl. Flug/Übernachtung.

 

 

Download Bewerbungsunterlagen

  

_________________________

 

 

Das Video zur 
CHEFS TROPHY AUSBILDUNG 2017

Thumbnails Video 2017

 

Jetzt das Video ansehen

 

Das Video zur 
CHEFS TROPHY AUSBILDUNG 2016

thumbnail preisverleihung 2016

 

Jetzt das Video ansehen

 

CHEFS TALK
Das sagen die Ausbilder

Video Ausbilder

 

Jetzt das Video ansehen

 

Intro-Trailer
CHEFS TROPHY 2015

thumbnail intro trophy 2015

 

Jetzt das Video ansehen