CTA-2016-Aufmacherbild.jpg
 

CHEFS TROPHY AUSBILDUNG 2016
Großer Bahnhof für Vorzeige-Ausbilder

Begeisterter Applaus, tosender Jubel, bewegende Kommentare und Tränen der Rührung: Es waren hoch emotionale Momente, als das Magazin chefs! vor fast 300 Gästen im Grand Elysée Hamburg die vier Gewinner der CHEFS TROPHY AUSBILDUNG 2016 kürte. Insgesamt waren acht Betriebe und ihre Ausbilder/Küchenchefs für den Preis nominiert. Die CHEFS TROPHY AUSBILDUNG wird für nachweislich herausragende Ausbildungsleistungen im Kochberuf vergeben. Die Gewinner verstehen es par excellence, bei jungen Menschen Begeisterung und Leidenschaft für einen der schönsten Berufe der Welt zu wecken. Die ausgezeichneten Betriebe bieten sozial kompetente Ausbilder, modern ausgestattete Ausbildungsplätze und sorgen für faire Arbeitszeiten. Sie sind Best-Practise-Beispiele für Kollegen und die Branche. Der Preis ist ein Gütezeichen und ideales Marketingtool – er dient der öffentlichen Profilierung und unterstützt die Preisträger im Ringen um die besten Talente auf dem Arbeitsmarkt. Er bietet zugleich jungen Menschen mit dem Ziel, Koch/Köchin zu werden, wertvolle Orientierungshilfen. 

 

 

Die Gewinner der CHEFS TROPHY
AUSBILDUNG 2016

 Elmau.jpg

 

Schloss Elmau Luxury Spa Retreat & Cultural Hideaway, Krün
Ausbilder: Christian Scheler (Executive Chef) & Manfred Schütz (Küchenchef)


Begründung der Jury
Hier stimmt einfach das Gesamtpaket. Die Ausbildung auf Schloss Elmau ist das ideale Sprungbrett in eine erfolgreiche Karriere. Dafür bürgen einerseits die leidenschaftlichen Ausbilder Christian Scheler und Manfred Schütz, andererseits die Struktur des Resorts mit zwei Hotels, fünf Küchen und zehn Restaurants. Hier ist kulinarische Vielfalt angesagt: von Regional bis Gourmet, von Italienisch bis Thailändisch. Vorbildlich auch die sozialen Leistungen für Azubis: von 1500 Euro/Jahr für Weiterbildung bis zu Mitarbeiterwohnungen in der Region samt regelmäßiger Shuttleservice zum Arbeitsplatz.

 

 

Allianz-Hamburg.jpg

 

Allianz Deutschland AG, Hamburg
Ausbilder: Christoph Gärtner (Gruppenleiter Gastronomie) & Carsten Dawurske (Sous-chef)


Begründung der Jury
Chapeau! Diese Ausbilder stehlen sich nicht aus der Verantwortung. Während andere Kollegen behaupten, in der systematisierten Gemeinschaftsverpflegung könne man keine Köche ausbilden, beweisen Christoph Gärtner und Carsten Dawurske genau das Gegenteil. Mit Herz & Verstand, Planung & Kontrolle, intensiven Schulungen & individuellen Praktika bei Lieferanten und in Restaurants. Damit ist die Gastronomie bei Allianz Hamburg Vorbild und Motivator für alle anderen Allianz Betriebsküchen in Deutschland.

 

 

Budersand.jpg

 

Budersand Hotel Golf & Spa Sylt, Hörnum
Ausbilder: Jens Rittmeyer (Küchenchef)


Begründung der Jury
Ausbildung in der Sterneküche? Für Küchenchef Jens Rittmeyer keine Frage. Er vermittelt seinen Auszubildenden eine zukunftsweisende Küche, die Regionalität und Nachhaltigkeit gekonnt mit der Kochklassik vereint. Ideal die Verbindung zum Zweit-Restaurant Strönholt mit bodenständiger Bistroküche und dem versierten Co-Ausbilder Quirin Brundobler. Hier werden junge Menschen zu Teamplayern ausgebildet, die früh Verantwortung übernehmen dürfen und dank optimaler Förderung mit besten Noten abschließen.

 

 

InterContinental.jpg

 

InterContinental Hotel Berlin
Ausbilder: Alf Wagenzink (Küchendirektor)


Begründung der Jury
Trotz der Größe des Hauses wird im InterContinental Berlin sehr viel Wert auf Qualität und die Details gelegt. Küchendirektor Alf Wagenzink schafft par excellence den Spagat zwischen seiner Mega-Herausforderung als Küchenmanager im Veranstaltungs- und Businesshotel und der qualifizierten Nachwuchsarbeit. Für seine Auszubildenden ist er Vorbild, Mentor, Coach und manchmal auch Vaterfigur – fachliche Koriphäe sowieso. Perfekt unterstützt wird er durch viele qualifizierte Co-Ausbilder im Küchenbereich.

 

 

 

Standing Ovations für Eugen Block

Eugen-Block-Ehrenmitglied.jpg

 

Mit Standing Ovations wurde der Hamburger Unternehmer und Hotelier Eugen Block als Ehrenmitglied ins Netzwerk CHEFS TROPHY AUSBILDUNG aufgenommen. Sabine Romeis, Chefredakteurin von chefs! zu den Gründen der Ehrung: „Sie sind im Grand Elysée Hamburg, Ihren Block Häusern und Ihren zahlreichen anderen Unternehmen ein in vielen Details vorbildlicher Arbeitgeber für über 2200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie setzen hohe Standards in Sachen Nachwuchsförderung. Sie zeigen mit Ihren Unternehmen Block Menü und Block House Fleischerei, wie man mit intelligenter Organisation der Prozesse die Arbeit der Köche erleichtert und für Gelingsicherheit sorgt.” Eugen Blocks Grand Elysée Hamburg ist seit vier Jahren Veranstaltungsort des Preisverleihungsevents CHEFS TROPHY AUSBILDUNG. Legendär ist die After-Award-Küchenparty unter Regie von Küchendirektor Peter Sikorra mit sieben Livecooking-Stationen und Dessert-Show.

 

Kuechenparty.jpg

 

 

Netzwerkfoto.jpg

 

gastgeber.jpg

Die CHEFS TROPHY AUSBILDUNG wird inhaltlich und qualitativ getragen von einem rund 70köpfigen Ausbilder-Netzwerk, das seit Sommer 2012 seine Aktivitäten beim Magazin chefs! bündelt. Jurychef Markus Kirchner, Vorzeige-Ausbilder und Küchendirektor im Maritim Airport Hotel Hannover, freute sich, dass zur Preisverleihung 2016 wieder das „Who is Who” in Sachen Kochausbildung versammelt war: „Ich bin sehr stolz, Teil dieses hochkarätigen Netzwerks zu sein. Es besteht aus tollen Ausbilder-Persönlichkeiten aus allen Bereichen – vom Krankenhaus bis zum Sternerestaurant, vom Betriebsrestaurant über das Gasthaus bis zur Top-Hotellerie. Was uns alle verbindet, ist die Leidenschaft und Verantwortung für hervorragende Ausbildung!” chefs! Herausgeberin & Chefredakteurin Sabine Romeis betonte: „Es sind in erster Linie die Ausbilderpersönlichkeiten, die einen Top Ausbildungsplatz ausmachen. Und genau diese Vorbilder identifizieren wir bei der CHEFS TROPHY AUSBILDUNG.”
Die Auswahl der Gewinner 2016 erfolgte wieder in einem aufwändigen Procedere: Auf eine theoretische Bewerbungsphase folgten Praxisbesuche vor Ort in den auf Basis der schriftlichen Bewerbung nominierten Betriebe. Die Jurymitglieder aus dem Netzwerk CHEFS TROPHY AUSBILDUNG legten viele Kilometer von Sylt bis Garmisch zurück, um die nominierten Betriebe in der Praxis kennenzulernen, mit den Ausbildern, vor allem aber auch mit den Auszubildenden zu sprechen.

 

 

Nominiert für die CHEFS TROPHY AUSBILDUNG 2016 waren außerdem:


El Paradiso Catering GmbH, Nürnberg
Ausbilder: Johannes Müller (Geschäftsführer & Küchenchef)


Kinderkrankenhaus St. Marien gGmbH, Landshut
Ausbilder: Gilbert Bielen (Küchenleiter) & Franziska Beck-Eller (stellv. Küchenleitung)


Restaurant Planea Basic, Göttingen
Ausbilder: Christian Becker (Küchenchef)

 

Maritim Hotel Berlin
Ausbilder: André Walker (Küchenchef)

 

 

 

Die Hauptpartner der
CHEFS TROPHY AUSBILDUNG 2016

Sponsoren-2016.jpg

 

 

sponsor_03.jpg sponsor_04.jpg

sponsor_05.jpg

sponsor_07.jpg sponsor_08.jpg sponsor_09.jpg sponsor10.jpg
sponsor_11.jpg sponsor_12.jpg sponsor_13.jpg sponsor_14.jpg

 

 

 

 

Rückblick CHEFS TROPHY AUSBILDUNG 2015


CHEFS TROPHY Nachbericht 2015 (PDF)

 

Lesen Sie mehr über die Gewinnerkonzepte von 2015 (PDF)

Estrel Berlin

Gasthof Hartl

Hotel Lago Ulm

Spiegel Kantine

 

 

Fotos: Claudia Rothenberger für chefs!


zurück zur Startseite 

Jetzt Heft anfordern!

chefs! Magazin bestellen

Lust auf mehr?
Die aktuelle Ausgabe von chefs!
können Sie direkt bei uns bestellen!

 

chefs! abonnieren

Ausgabe nachbestellen

 

Das Video zur 
CHEFS TROPHY AUSBILDUNG 2017

Thumbnails Video 2017

 

Jetzt das Video ansehen

 

Das Video zur 
CHEFS TROPHY AUSBILDUNG 2016

thumbnail preisverleihung 2016

 

Jetzt das Video ansehen

 

Intro-Trailer
CHEFS TROPHY 2015

thumbnail intro trophy 2015

 

Jetzt das Video ansehen

 

CHEFS TALK
Das sagen die Ausbilder

Video Ausbilder

 

Jetzt das Video ansehen

 

logo_chefs_selection_bg.jpg

Die besten Neuprodukte aus
25 chefs! Ausgaben

 

Download Produktvorstellungen